Singen, Improvisieren, Stimme kennenlernen, Grenzen überschreiten, Spaß haben, Menschen kennen lernen

circle singing

„The only thing better than singing is more singing“ Ella Fitzgerald

 

Sing mit uns bei unserem neuen Format von Singste?! – keine Chorerfahrung nötig!! 

Was? Gemeinsame Improvisation mit der Stimme.
Experimente mit Klang, Harmonie, Rhythmus und Sprache.
Spaß, Spannung und das Erfahren der eigenen Stimme und Kreativität.

Für wen? Sängerinnen und Sänger von 14 – 114, auch ohne Chorerfahrung.
Mitbringen: Experimentierfreude, Mut zu neuen Erfahrungen und „große Ohren“…

Mit wem?

Ina Hagenau von Stimmste?!
Sängerin und Gesangsdozentin für Jazz/Pop BA,
Chorleiterin, Songwriterin.

Eva Müller von Stimmste?!
Logopädin (Bc), Sängerin, Gesangdozentin

Wo? Bei Stimmste?! in Düren – Gürzenich (Wegbeschreibung bei der Anmeldung)

Wieviel? Die Teilnahmegebühr beträgt 37,-€ pro Person. Wenn Du alle vier Termine im Jahr buchen möchtest, gibt es das 4er-Abo für 111€.
Die Workshops finden ab 5 TeilnehmerInnen statt.

Fragen? Gerne melden bei Ina: i.hagenau@stimmste.de oder e.mueller@stimmste.de

NÄCHSTE TERMINE:

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

WIR FREUEN UNS ÜBER DEINE ANMELDUNG!

Anmeldung zum Workshop Circle Singing in Düren:

25. Januar 202025. April 202019. September 202028. November 2020Flatrate Circle Singing buchen (alle Termine für 111€)

Ihr Name (Pflichtfeld)

Straße (Pflichtfeld)

PLZ & Ort (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Ich habe die AGBs gelesen und bin damit einverstanden.

Was ist Circle Singing überhaupt?

  • Circle Singing – Vokalimprovisation in der Gruppe
    Circle Singing – Vokalimprovisation in der Gruppe
       Raus aus der Komfortzone, rein in den Endorphinrausch Circle Singing oder „Circle Songs“, wenn man sie praktiziert, fühlen sich oft archaisch an. So als gäbe es sie schon seit Anbeginn der Menschheit. Das liegt daran, dass oft sehr universale Tonleitern wie beispielsweise Pentatoniken verwendet werden. Oft werden sie mit rhythmischen Motiven, die an folkloristische Tänze erinnern, kombiniert. Der musikalische Aufbau der Circle Songs, der auf Wiederholung kurzer Motive oder auf Frage-Antwort-Strukturen basiert, hat eine lange Tradition, vor allem in den afrikanischen Kulturen. Das Konzept in der heutigen Form gibt es allerdings erst seit den 1980er Jahren, und so richtig bekannt geworden sind die „Circle Songs“ erst durch das gleichnamige […]
    Read more

Start typing and press Enter to search