3 Stunden zu einem Themenschwerpunkt der Singstimme!
Wissen, Selbsterfahrung, Atmung, Körper, Stimme und Spaß!

kopie-von-fokusworkshops-postkarte-instagram-post

Unsere neuen Fokus-Workshops sollen Euch die Möglichkeit bieten, Euch einmal ganz intensiv mit einem spezifischen Aspekt der Singstimme zu beschäftigen.

Was?
Wir bieten Euch Workshops zu verschiedenen Gesangstechniken, aber auch genrespezifische Workshops an.

Für wen?
Sänger:innen jeden Levels, da wir an spezifischen Bereichen arbeiten und davon Änfänger:innen aber auch fortgeschrittene Sänger:innen profitieren können.

Mit wem?

Entweder werden die Kurse von einer unserer beiden Gesangsdozentinnen Ina Hagenau und Eva Müller oder aber durch Kolleg*innen durchgeführt, die zum Beispiel in einem speziellen Genre besonders zuhause sind.

Wo?
Bei Stimmste?! in Düren – Gürzenich (Wegbeschreibung bei der Anmeldung)

Wieviel?
Die Teilnahmegebühr beträgt 87,- € pro Kurs pro Person.

Beide Kurse als Paket gibt es für 149,- €.

In diesem Jahr haben wir 2 Fokus-Workshops geplant, zu den Themen:
Hohe Töne
&
Tiefe Töne.


Mit wem?

Eva Müller von Stimmste?!
Sängerin und Gesangsdozentin, Logopädin (BA), Stimmtherapeutin, Songwriterin.

Wo kann ich mich anmelden?
Hohe Töne

Tiefe Töne

Beide Workshops gemeinsam zum Rabattpreis buchen.

 

Fragen?
Gerne melden unter e.mueller@stimmste.de

NÄCHSTE TERMINE:

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Hygienemaßnahmen:
Wir halten uns an die zu diesem Zeitpunkt geltenden Hygienevorschriften.
Da wir gemeinsam singen und auf Masken verzichten, bitten wir Euch vor dem Kurs einen tagesaktuellen Schnelltest durchführen zu lassen. In Ausnahmen kann auch bei uns vor Ort ein Schnelltest vor dem Kurs durchgeführt werden.
Änderungen vorbehalten.

  • Circle Singing – Vokalimprovisation in der Gruppe
    Circle Singing – Vokalimprovisation in der Gruppe
     Raus aus der Komfortzone, rein in den Endorphinrausch Circle Singing oder „Circle Songs“, wenn man sie praktiziert, fühlen sich oft archaisch an. So als gäbe es sie schon seit Anbeginn der Menschheit. Das liegt daran, dass oft sehr universale Tonleitern wie beispielsweise Pentatoniken verwendet werden. Oft werden sie mit rhythmischen Motiven, die an folkloristische Tänze erinnern, kombiniert. Der musikalische Aufbau der Circle Songs, der auf Wiederholung kurzer Motive oder auf Frage-Antwort-Strukturen basiert, hat eine lange Tradition, vor allem in den afrikanischen Kulturen. Das Konzept in der heutigen Form gibt es allerdings erst seit den 1980er Jahren, und so richtig bekannt geworden sind die „Circle Songs“ erst durch das gleichnamige Album […]
    Read more

Start typing and press Enter to search